IN PRODUKTION

PAUL

nach dem Roman von Juliane Baldy (FVA 2020)

Textfassung / Regie / Bühne / Kostüme: Thomas Donndorf

Uraufführung 

01. April 2021 | ATZE Musiktheater Berlin

 

weitere Vorstellungen 03./04. April 2021 und 10./11./12. Juni 2021

 

„Es ist ja nicht so, dass ich immer fürs Labern bin, aber gar nicht labern ist auch komisch. Es rattert nur in meinem Hirn. Ob ich sie fragen soll, ob ihr kalt ist, ob sie noch zu Macces will, ob sie ein Monatsticket hat, ob sie es weit hat nach Hause, nur ob ob ob. Und dann wie wie wie. Wie ich sie fragen soll, wann wir uns wiedersehen, wie ich versuchen soll, sie zu küssen, wie ich jemals wieder diese verdammte Pfote waschen soll.“

 

Paul hatte bis zu dem letzten Tag vor den Sommerferien alles im Griff. Seine Mutter lief mit Anti-Konflikt. Sein Erzeuger war nicht da und Punkt. Bräute waren zum Angucken, wenn es gut lief, auch zum Anfassen da. Die Pappnasen aus der Stufe mit ihrem Gewinner- und Verlierer Abfuck interessierten ihn nicht. Doch dann taucht plötzlich Ida auf. Die Neue in der Stufe spricht mit ihm. Küsst ihn. Will ihn wiedertreffen. Und zack, von einer Sekunde auf die andere, steht Pauls Welt Kopf.

 

 

gefördert von der Lotto-Stiftung Berlin 

 

 

 


PIFF! PAFF! e.V.

Leidenschaft, die man sehen und spüren kann

PIFF! PAFF! wurde 2013 als Theatergruppe gegründet und ist seit 2015 ein eingetragener Verein. Jährlich verwirklichen wir eine Produktion. Spielorte waren bisher das Theater unterm Dach Berlin, das Theaterforum Kreuzberg, das HAU1 (Hebbel Theater Berlin) , das Theater 89 und das Pathos Theater München. Als kleiner Theaterverein sind wir auf Spenden angewiesen. 

Wie ihr uns unterstützen könnt, erfahrt ihr unter Kontakt.  

 

Weitere Infos über unseren Verein und die Satzung findet ihr im Impressum.

gefördert von